Kontaktformular

Wir sind für Sie da!

Nützliche Informationen

Häufige Fragen und Antworten

Die Urologie ist ein Spezialgebiet der Medizin, welches sich von der Chirurgie aus entwickelt hat. Es geht primär um operative Behandlungen und diagnostische Massnahmen der Urogenitalorgane. Das betrifft Niere, Nierensteine, Harnleiter, Blase, Prostata (Vorsteherdrüse) und die männlichen Genitalorgane.

Weil Harnorgane bei beiden Geschlechtern vorkommen, werden durch Urologen Männer und Frauen und Jugendliche behandelt.

Die Männerheilkunde auch Andrologie genannt kommt von den griechischen Worten andros- Mann und logos- die Lehre. Die Andrologie beschäftigt sich wissenschaftlich mit den Fortpflanzungsfunktionen des Mannes unter normalen und krankhaften Bedingungen. (Statuten der Europäischen Akademie für Andrologie)

Häufig wird gefragt, ob man nüchtern zu Untersuchung kommen soll.

Nein, auch für Blutennahmen müsssen Sie nicht nüchtern sein.

Wichtiger aber ist es, dass Sie nicht mit leerer Blase kommen, weil meistens eine Urinuntersuchung durchgeführt wird und es dafür wichtig wäre, wenn Sie eine Urinprobe abgeben könnten.

Bitte bringen Sie für die erste Konsultation die Versichertenkarte mit.